Samstag, 15. Juni 2013

Schnäppchen! Schnäppchen! Schnäppchen!

Endlich! Heute war es so weit! Der Tag auf den alle gewartet haben. Bei Rewe konnte man mit Coupons Megaschnäppchen machen.
"Kaufen sie 3 zahlen sie 2!"
"Wir schenken ihnen bei einem Einkauf über 30 Euro 5 Euro!"
etc...
Alle haben darauf gewartet! Alle? Nein, nicht ganz... Ich wusste davon nichts.

Eigentlich hätte ich heute gar nicht erst aufstehen sollen. Nach einer feuchtfröhlichen Nacht verspürte ich heute morgen einen leichten Brechreiz. Diesem gab ich auch prompt nach. Schön wars nicht und vor allem unnötig. Wie sagt Oma Osram immer: "Trinke nie zuviel, denn die letzte Flasche die umfällt, könntest du selbst sein." Schlaue Worte. Werde ich demnächst bestimmt berücksichtigen.

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber gibt es eigentlich ein schöneres Gefühl als morgens unter der Dusche ganz relaxed an sich selbst runterzukotzen? Die Bröckchen werden dann noch mit dem großen Zeh durchs Syphon gedrückt und alles ist palletti...
Ähäm, zurück zum Thema...

Auf jeden Fall hat diese blöde deutsche Schnäppchenmentalität dazu geführt, dass ich für 3 Brötchen, 2 Bananen und eine Flasche Wasser 30 Minuten in dieser Einkaufshölle verbringen durfte. Davon alleine 20 Minuten an der Kasse...

Dort durfte ich so spannenden Gesprächen lauschen wie:
Frau 1: "Die Romina is einszweiundsechzig und ihr Freund is einszweiundneunzig."
Frau 2: "Des is ja toll! Die hats geschafft!"
Was Romina mit der Wahl eines 30 Zentimeter größeren Lebensabschnittsgefährten geschafft hat, ging aus der Unterhaltung leider nicht hervor. Hmm...

Irgendwann sollte man als Mensch doch endlich lernen vernünftig zu konsumieren. Damit meine ich, dass man das kauft was man braucht und nicht mehr.
Was geht in Menschen vor die Gedanken hegen wie:
 "Was will ich mit drei Packungen Schmierwurst? Ich esse nie Schmierwurst, aber wenn man mir beim Kauf von dreien eine schenkt, hab ich doch ein Riesengeschäft gemacht. Da nehm ich die doch besser mal."
Solche Rabattaktionen sorgen doch dafür, dass man den Kühlschrank völlig übertrieben füllt und nach einer Woche die Hälfte angeschimmelt wegschmeißt. Jaja, ich weiß. Es gibt Menschen, die solche Angebote wahrnehmen und nicht völlig übertreiben, aber keiner kann mir erzählen, dass das der Großteil ist.

Im Grunde wollen wir doch alle sparen. Aber mit dem Kauf von etwas, das ich nicht brauche oder verwerte, nur weil ich etwas dazu geschenkt bekomme, ist doch der Sinn des Sparens verfehlt, oder?

Ich habe eine Bitte: Lernt vernünftig zu konsumieren und springt nicht auf solche blöden Rabattaktionen an. Denn wenn der Einkauf der Schlacht von Helms Klamm ähnelt, ist es echt ätzend.

PS: Es ist bereits ziemlich spät und ich bin noch ziemlich angeschlagen. Darum bitte ich sämtliche, eventuellen Kommafehler zu entschuldigen.

Kommentare:

  1. Konsumkritik! :* Wurde auch mal Zeit, dass du Stellung beziehst!!

    AntwortenLöschen
  2. Nach der Duschgeschichte zu urteilen hast du häufiger auch in meiner alten WG geduscht.....

    AntwortenLöschen